Die Schule • Am Hammerwerk 20 •  41515 Grevenbroich • Tel. 0 21 81 - 24 91-0
Seite drucken
Allgemeine Geschäftsbedingungen

Für offene Seminare, Firmen- und Individual-Seminare.
“ Die Schule" wird nachstehend Auftragnehmer, der jeweilige Vertragspartner Kunde genannt.

1. Vertragsgegenstand
Der Auftragnehmer erteilt dem Kunden Unterricht im gebuchten Seminar. Unterrichtszeiten und Unterrichtsinhalte entsprechen bei offenen Seminaren den Angaben im Katalog. Nach Abschluss eines Seminars erhält der Kunde ein Zertifikat.

2. Anmeldung
Die Anmeldung zu unseren Seminaren und Lehrgängen ist in jedem Fall schriftlich bei „Die Schule“ vorzunehmen. Sowohl Anmeldungen als auch Seminarbestätigungen können auch per Telefax oder Mail erfolgen. Mit Zugang der Seminarbestätigung oder der Rechnung kommt der Vertrag zustande. Anmeldungen werden regelmäßig in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

3. Unterrichtsort
Unterrichtsort sind die Räume des Auftragnehmers - Am Hammerwerk 20, 41515 Grevenbroich - soweit nicht anders vereinbart.

4. Seminarkosten
Bei offenen Seminaren aus dem Hauptkatalog erfolgt die Zahlung der Seminarkosten in voller Höhe nach Erhalt der Rechnung, auf jeden Fall vor Seminarbeginn. Bei Individual-Seminaren werden die Seminarkosten des jeweiligen Seminars per Rechnung angefordert und sind 8 Tage nach Rechnungsdatum fällig. Die Nichtinanspruchnahme einzelner Unterrichtseinheiten berechtigt nicht zu einer Ermäßigung des Rechnungsbetrages.

5. Rücktritt vom Vertrag
Bei Stornierung der Teilnahme bis 20 Tage vor Seminarbeginn entfällt die Seminargebühr in voller Höhe, bei 10 bis 19 Tagen in Höhe von 50 %. Bei kürzerfristiger Stornierung ist die Seminargebühr voll zu entrichten. Der Rücktritt vom Vertrag ist schriftlich zu erklären. Erfolgt der Rücktritt nicht fristgerecht oder erscheint der Teilnehmer nicht oder nur zeitweise, so ist der Teilnehmer zur Zahlung des vollen Entgeltes verpflichtet. Die Stellung eines Ersatzteilnehmers ist möglich. Hat der Teilnehmer die Rechnung bereits erhalten, muss die Originalrechnung zusammen mit der Rücktrittserklärung eingereicht werden, damit das Weitere in der Buchhaltung veranlasst werden kann.

6. Absage, Ausfall und Verlegung von Seminaren
Der Auftragnehmer kann vom Seminarvertrag zurücktreten, wenn die zur Durchführung des Seminars notwendige Mindest-Teilnehmerzahl nicht erreicht wird. Diese beträgt zur Zeit bei den offenen Seminaren 6. Im Falle des Rücktritts durch den Auftragnehmer werden alle für die Seminarkosten bereits geleisteten Zahlungen vom Auftragnehmer in voller Höhe unverzüglich erstattet.

 

Die Seminartermine werden im Katalog sowie im Internet bekannt gegeben. Im Falle eines unvorhergesehenen
Dozentenausfalls (z. B. Krankheit) werden neue Termine nach Absprache festgelegt. Ersatz- und Folgekosten der Seminarteilnehmer wegen Ausfall von Veranstaltungen oder Verschiebung von Unterrichtsstunden sind ausgeschlossen.

7. Wechsel der Dozenten
Soweit der Gesamtzuschnitt des Seminars nicht wesentlich beeinträchtigt wird, berechtigen der Wechsel der Dozenten und Verschiebungen im Ablaufplan den Teilnehmer weder zum Rücktritt vom Vertrag noch zur Minderung des Entgelts. Dies gilt ebenso bei Krankheit und Urlaub der Dozenten.

8. Ausschluss von der Teilnahme
Der Auftragnehmer ist berechtigt, Teilnehmer in besonderen Fällen, z. B. Zahlungsverzug (siehe Ziffer 4.), Störung der Veranstaltung und des Betriebsablaufs, von der weiteren Teilnahme auszuschließen. Im Falle eines Ausschlusses richtet sich der finanzielle Anspruch des Auftragsnehmers nach Ziffer 5. der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

9. Haftung
Die Haftung des Auftragnehmers für Schäden, insbesondere für solche aus Unfällen, Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl, ist ausgeschlossen, es sei denn, dass der Schaden auf einem vorsätzlichen oder grobfahrlässigen Verhalten des Auftragsnehmers oder seiner Erfüllungsgehilfen beruht.

10. Datenspeicherung
Mit der Anmeldung erklärt sich der Kunde mit Be- und Verarbeitung der personenbezogenen Daten für Zwecke der Seminar- und Prüfungsabwicklung sowie der Zusendung späterer Informationen über neue Seminarangebote gemäß unseren AGB sowie den Datenschutzbestimmungen (siehe https://www.dieschule.de/datenschutz.htm) bis auf Widerruf einverstanden.

11. Kündigung des Vertrages
Bei Seminaren mit einer Dauer von bis zu 3 Monaten ist eine Kündigung ausgeschlossen. Bei Seminaren mit einer Dauer von mehr als 3 Monaten kann das Seminar mit einer Kündigungsfrist von 6 Wochen zum Ende des Kalendervierteljahres gekündigt werden.

12. Allgemeines
Die Einhaltung der Hausordnung des Auftragnehmers ist Vertragsbestandteil. Die Hausordnung hängt im Aufenthaltsbereich zur Einsichtnahme aus.

Sollte eine der Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt. Vertragsänderungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

Gerichtsstand ist Grevenbroich.
Stand: Mai 2018